WEINKULTUR

jetzt!

Zeittafel der Neuproduktionen der letzten Jahre



2017 ALSO SPRACH MÜLLER-THURGAU | Stadttheater Naumburg
Premiere 14.4., dann im laufenden Repertoire

2016 bluten. EIN ABENDMAHL | Brotfabrik Berlin | Karfreitag 25. März

FRÜHLINGSFESTE  | Stadttheater Naumburg  | 1.+2. April Infos und Karten

2015 KRABBENWEIN
eine kleine Theaterintervention auf der Insel Amrum.

WEIN MEETS KUNST -
Ludwigshafen: Heiko Michels diskutiert, philosophiert und trinkt mehrere Stunden mit dem Winzer-Phänomen Christoph Hammel im Gesellschaftshaus von BASF auf der Bühne.

2014 ENDE DER NÜCHTERNHEIT
spielt weiter am Thalia-Theater Hamburg und zusätzlich am Hans-Otto-Theater Potsdam und eingeladen in die Landesvertretung Rheinland-Pfalz, Berlin.


2014 ENDE DER NÜCHTERNHEIT
unter diesem Reihentitel entstehen im nachtasyl des Thalia-Theaters Hamburg mehrere 1-stündige Inszenierungen. Aus lustig-bacchantischem Weintrinken mit dem Publikum entwickeln sich artistisch politische Gedankengeflechte über akute gesellschaftliche Gärprozesse.
"Der Parasit", "Terroirtheater", "bluten - ein Abendmahlsritual" - diese drei aktuellen Produktionen bleiben bis 2016 im Repertoire, sind buchbar.

LIQUIDEZ-VOUS!
Unsere erste Arbeit auf französisch für das Theaterfestival Chalon-sur-saône, Burgund.

ES KNALLT
ein Silvesterspektakel im Thalia-Theater Hamburg.


2012 NEUKÖLLN WEINSALONG
über ein Jahr eine Reihe im Heimathafen Neukölln. Hier entsteht mit mehreren Arbeiten ein neues Format: 30-minütige, sehr dichte musikalische Inszenierungen handeln in fabelhafter Groteske über Neuköllner Alltags-Themen wie Gentrifizierung, Hipster, Nachtleben, Bioboom oder Weinspießer. Zusammen mit Talkshow, DJ und Party entstehen fabelhafte Nächte im alten Ballsaal im Szene-Kiez.

VANITAS
drei theatrale Gemälde über die wichtige bis explosive Rolle des Weins in der Kunstgeschichte in der Gemäldegalerie Berlin.

PERLEN
eine Sekt-Performance für Empfänge oder Partys im Auftrag der Landesvertretung Rheinland-Pfalz.


2011 ES GÄRT - Deutschlandtournée
Diese Produktion bringt postmodernes Theater „aufs Land“ und gleichzeig vegetativ-bäuerliche Denkkraft auf die Bühnen der Städte. Eine gelungene von Publikum und Presse gefeierte Symbiose. Über ein Jahr trinken und touren wir, unter anderem in Orten wie dem Maritimen Museum Hamburg, dem Heimathafen Neukölln, dem Alten Casino Traben-Trarbach, der Villa Ludwigshöhe, den Viehmarktthermen Trier.


2010 DAS WIDERSTÄNDIGE
eine Inszenierung über Utopie und Realität der Bio-Bewegung in der Villa-Elisabeth Berlin.

IM NAMEN DES WEINS
eine Theater-Installation in den Sälen des Kloster Eberbach bei Wiesbaden.

GROSSE GEWÄCHSE
wir inszenieren einen Abend über Deutsche Geschichte im Spiegel des Weins im Berliner Dom.



 

 



Um weiter in die Vergangenheit zu schauen, blättern sie in unserem Archiv mit Texten, Bildern, Tönen.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, tragen Sie sich in den Newsletter ein.

Um mehr zu erfahren, um über Ideen und Projekte zu sprechen, kontaktieren sie uns gern  per Mail oder Telefon.